gewinnt erneut Ausschreibung des Stadtzürcher Sozialdepartments

Wednesday 01.11.2017
KiBEA Stadt Zürich Bildrechte: Andrey Kuzmin - stock.adobe.com

evidence case manager kommt für die Verwaltung der Subventionen für die Kinderbetreuung in Stadtzürcher Kindertagesstätten zum Einsatz. Das Sozialdepartement setzt damit auf eine zukunftsorientierte Geschäftsverwaltungs-Lösung, die den Administrations-Aufwand reduziert und die organisationsübergreifende Zusammenarbeit optimal unterstützt.

Die Dienstabteilung Support Sozialdepartement der Stadt Zürich ist unter anderem für das Elternbeitrags- und Subventionscontrolling für die städtischen und privaten subventionierten Kindertagesstätten (KITA) zuständig. Dazu prüft sie den Bedarf der Eltern auf subventionierte Kinderbetreuung und legt ihren Anspruch fest, berechnet die Elternbeiträge und nimmt die Auszahlung der Subventionsbeiträge an die KITAs vor.

Die markant steigende Anzahl subventionierter Plätze führt zu einem massiv erhöhten administrativen Aufwand im Beitrags- und Subventionscontrolling. Mit der neuen Verordnung über die familienergänzende Kinderbetreuung in der Stadt Zürich sind weitere administrative Aufgaben hinzugekommen, die früher von den KITAs selbst erledigt wurden.

Mit der bisher im Einsatz stehenden Applikation EBV sind diese Aufgaben nicht mehr zeitgemäss zu erfüllen. Deshalb hat das Sozialdepartement die Ausschreibung KiBEA lanciert mit dem Zweck, diese Anwendung abzulösen. Mit der neuen Software KiBEA werden die folgenden Ziele anvisiert:

  • reduzierter Aufwand durch Vermeiden von Medienbrüchen, Doppelerfassungen, Schnittstellen zu Umsystemen und zentraler Daten- und Dokumentenhaltung
  • Auswertungen von hoher Datenqualität, die eine bessere Steuerung der Prozesse und Ressourcen des Departements ermöglichen
  • die zukunftsorientierte Lösung unterstützt die automatisierte Abwicklung von Geschäftsvorfällen und zukünftige Anforderungen können einfach umgesetzt werden
  • Informations- und Datenaustausch mit den Kitas und ihren Trägerschaften wird gewährleistet
  • Anträge auf subventionierte Betreuungsplätze werden vom städtischen eGovernement-Portal importiert, bearbeitet und geprüft
  • Die bestehenden Prozesse werden weiterhin unterstützt und optimiert
  • die elektronische Vernetzung wird gefördert, Synergien genutzt und die organisationsübergreifende Zusammenarbeit optimal unterstützt

Glaux Soft überzeugte das Ausschreibungsteam mit der angebotenen Lösung. Zum Einsatz kommen wird die flexible Standard-Software für die Geschäftsverwaltung evidence case manager, die auf der evidence Anwendungsplattform basiert. Damit setzt das Sozialdepartement auf eine bewährte Geschäftsverwaltungs-Lösung, die sich flexibel genau an die Anforderungen und Prozesse anpassen lässt.

Über Support Sozialdepartement
Das Sozialdepartement hat einen zentral organisierten Support. Dieser unterstützt die Zentrale Verwaltung, die Sozialen Dienste und die Sozialen Einrichtungen und Betriebe in den Bereichen Personal, Finanzen, Informatik und Controlling und Infrastruktur. In der letztgenannten Abteilung ist das Team Elternbeiträge (EB) angesiedelt, das für das Elternbeitrags- und Subventionscontrolling für städtische und private subventionierte Kindertagesstätten zuständig ist.

More details about Glaux Soft AG - evidence